Berlin | POP UP Galerie Ron Mandos

Aldo van den Broek
Postdamer Strasse 81 C, Berlin
04.09.2014 - 27.09.2014

Aldo van den Broek (1985, die Niederlanden) hat im Jahre 2010 seinen Hauptwohnsitz von den Niederlanden nach Berlin verlagert, um hier Inspiration und Ruhe zum schöpferischen Nachdenken zu finden und sich auf seine nächsten monumentalen Bilder und Skulpturen zu konzentrieren.

Die Grundlage seiner Arbeiten bilden Überlagerungen aus den verschiedensten Schichten sorgfältig ausgewählter Materialien, die er zumeist auf der Straße oder auch in verlassenen Gebäuden findet. Der für den Künstler typische Arbeitsprozess besteht aus Kleben und Bemalen und einer immer wiederkehrenden teilweisen Zerstörung des soeben Erschaffenen, um diese neue Oberfläche immer wieder zu bearbeiten, bis in den multiplen Schichten die Narben und Spuren der vorherigen Prozesse sichtbar sind, so ein „vielschichtiges“ Gesamtkunstwerk entsteht und einzelne Bildpartien in Bewegung gesetzt werden und dem Ganzen wortwörtlich eine neue Dimension verleihen.

 

Für seine neue Ausstellung “Palimpsest Tbilisi“ hat sich Aldo van den Broek selbst vor Ort von der palimpsestischen, aus mehreren historischen Schichten bestehenden Architektur und der turbulenten geschichtlichen Entwicklung der ehemaligen Sowjetstadt inspirieren lassen. Und so hat er dort, vorbereitend für diese Ausstellung, auch einige Zeit zum Arbeiten verbracht um seine Eindrücke in Skulpturen, Bilder und Grafiken einfließen zu lassen. 

 

Die Werke sind von 4. – 27. September 2014 zu sehen in , nur einen Steinwurf entfernt von der ABC Berlin.

Work